Justizbehörden wollen mehr Geld

GehaltserhöhungDie Vorsitzende des Obersten Gerichtshofes hat für die fünf-tausend Beschäftigten in den Justizbehörden eine Gehaltserhöhungen in Höhe von zwanzig Prozent gefordert. Pucheta de Correa traf gestern mit dem Finanzminister usammen um ihr Anliegen vorzubringen.


Für die Öffentliche Hand bedeutet dies zusätzliche Ausgaben in Höhe von 18 Milliarden Guaraníes. Pucheta de Correa begründete ihre Forderung mit der Tatsache, dass es innerhalb der Justizbehörden seit Jahren keine Gehaltserhöhung gegeben habe. Zudem fordert sie eine Erweiterung des Haushaltes für die Justiz. Die Behörden haben noch bis Ende September Zeit, um ihre Kostenvoranschläge dem Finanzministerium vorzulegen. Finanzminister Bergen hat darum gebeten, lediglich in Ausnahmefällen eine Erweiterung zu beantragen.

Man kann hier kommentieren, oder einen Trackback schicken.

Leave a Reply

Internet gratis Tipps mit Empfehlungen zu Reise, Lifestyle und Haus & Garten in der Version: 4.9.1