Wärme lockert Muskeln

Verspannungen Rückenschmerzen GelenkbeschwerdenRücken- und Gelenkbeschwerden sowie Verspannungen sind für viele Menschen ein täglicher Begleiter. Ursachen sind häufig eine einseitige Belastung der Muskulatur durch sitzende Schreibtischtätigkeiten oder lange Autofahrten, mangelnde Bewegung oder Überbeanspruchung beim Sport: Studien zufolge leiden 70 % der Deutschen gelegentlich unter Rückenschmerzen. Rückenschmerzen gehören damit zu den sogenannten Alltagsschmerzen und sollten als Warnsignale des Körpers ernst genommen werden.

Passend zu diesem Thema: Ein Wellnessurlaub tut dem Körper immer gut, reinschauen kostet nichts!

Wenn also häufiger Verspannungen in Schulter oder Nacken die Beweglichkeit einschränken oder es im Rücken zwickt und zwackt, sollte der Körper Gelegenheit zum Entspannen haben. So spielt Wärme gerade bei Muskel- und Gelenkbeschwerden eine wichtige Rolle. Schon ein Saunabesuch oder ein heißes Bad können Wunder wirken. Aber auch sanftes Einreiben mit einem durchblutungsfördernden Balsam lockert die beanspruchten Körperpartien. So enthält beispielsweise das Muskel Vital Wärme-Balsam ätherische Öle, wie Rosmarin- und Eukalyptusöl, die die Durchblutung anregen und dadurch schnell einen anhaltenden und wohltuenden Tiefenwärmeeffekt entfalten. Die Folge: Das Muskelgewebe kann sich entspannen, wird gelockert und Verhärtungen lösen sich, sodass das Schmerzgefühl rasch nachlässt. Gerade im Alltag empfiehlt sich der Balsam, der nicht fettet, schnell einzieht und angenehm duftet und so schon am Morgen aufgetragen werden kann.

Vorbeugen gegen Rückenschmerzen

Unter Verspannungen und Rückenschmerzen leiden gerade Personen, die viel Zeit am Computer verbringen. Ursache ist oft eine ungesunde Sitzhaltung. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass der Arbeitsplatz rückengerecht gestaltet wird, indem man die Sitzhöhe und die Höhe des Schreibtisches auf die Körpergröße abstimmt. Dafür am besten die Stuhlhöhe so wählen, dass beim Schreiben auf der Tastatur zwischen Oberarm und Unterarm ein rechter Winkel entsteht. Daneben sollte die Sitzposition häufig gewechselt werden. Auch Schreibtischjobs bieten Möglichkeiten, sich zwischendurch mal die Füße zu vertreten oder entspannte Dehnübungen einzulegen. Überhaupt ist Bewegung mit rückenschonenden Sportarten – wie Nordic Walking, Wandern oder Schwimmen – das A und O, um schmerzhaften Verspannungen langfristig entgegenzuwirken.
Quelle: djd

Man kann hier kommentieren, oder einen Trackback schicken.

Leave a Reply

Internet gratis Tipps mit Empfehlungen zu Reise, Lifestyle und Haus & Garten in der Version: 4.5.10